Lettera-appello degli economisti a favore della TTF

-         
 

To the Heads of State and Finance Ministers of
Austria, Belgium, France, Germany, Greece, Italy, Portugal, Slovenia, Slovak
ia and Spain
negotiating the Financial Transactions Tax

 

OCTOBER 2016

 

We write to you as the call for a Financial Transactions Tax (FTT) gathers pace in Europe with negotiations close to conclusion for a historic FTT agreement by your 10 countries.

 

The FTT is an idea that has come of age - an important tax for the 21st century. Following the recent economic crisis, the FTT brings greater resilience and stability to financial markets by reducing speculative activity. It provides greater oversight to tax authorities. And it will raise substantial revenues for urgent use in creating jobs and protecting public services at home and expanding international commitments to support poor countries on health, education and clean water, and to tackle the negative impacts of climate change.

 

At low rates of a fraction of 1%, the tax is one that the financial sector can afford. Given the automation of payments, the FTT is extremely difficult to avoid. It is technically feasible and economically and socially desirable. It is morally right.

 

Boosting government income with FTT revenue is urgently needed both domestically and internationally. After so many years of negotiation, an agreement is surely overdue. We call on you to make history by implementing the FTT now.

 

 

Firmatari dell'appello (al 6.10.2016)

 

 

 

 

 

La TTF in un video... virale

Nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes wird Sachsen-Anhalt das einzige Bundesland sein, das virtuelle Automatenspiele zulässt. Die Bundesländer haben sich zwar dafür entschieden, die Spielbanken in ihren eigenen Gesetzen zu regeln, aber sie haben auch ein Landesmonopol. Darüber hinaus werden die neuen Vorschriften es Online-Glücksspielbetreibern ermöglichen, Sportwetten und virtuelle Spielautomaten anzubieten. Dennoch wird erwartet, dass die Regierung das Glücksspiel in Deutschland weiterhin monopolisieren wird. Im Jahr 2022 plant die Aufsichtsbehörde in Sachsen-Anhalt, eine Whitelist der zugelassenen Spiele auf ihrer Website zu veröffentlichen. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, und es kann sein, dass die Betreiber mehr als ein Spiel einreichen müssen, bis alle Spiele hinzugefügt sind. Die neuen Vorschriften sollen jedoch dazu beitragen, das Aufkommen unregulierter Online-Casinos in Deutschland zu verhindern. Es wird erwartet, dass diese neuen Vorschriften zum Schutz der Spieler und der Branche insgesamt beitragen werden. Außerdem können Sie sich hier mit den Bedingungen für einen Online Casino Bonus mit 10 Euro Einzahlung. Der Betreiber eines Casinos ist für die Einhaltung aller einschlägigen glücksspielrechtlichen Vorschriften verantwortlich. Diese Haftung erstreckt sich je nach den Umständen auch auf Werbepartner und PSPs. In einigen Fällen kann der nicht genehmigte Betrieb auf der Grundlage eines Staatsvertrags untersagt werden. Die Werbung für nicht zugelassene Spiele kann mit einer Geldstrafe von 10.000 bis 50.000 EUR geahndet werden. Die Strafen für Verstöße variieren je nach den Verwaltungsvollstreckungsgesetzen des jeweiligen Bundeslandes. In einigen Fällen können die Strafen sogar bis zu 500.000 EUR betragen.

Newsletter

Iscriviti qui per ricevere le news della campagna

Seguici su

FacebookTwitterRSS Feed

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

www.zerozerocinque.it è redatto dai promotori della campagna.  Contatti | Policy sulla privacy

I contenuti sono sotto licenza Creative Commons Attribution-Noncommercial 3.0 ItaliaCreative Commons License