Le FAQ sulla TTF

La tassa sulle transazioni finanziarie – TTF – è un'imposta estremamente ridotta, ad esempio dello 0,05%, su ogni compravendita di strumenti finanziari. Questo non scoraggerebbe i normali investimenti sui mercati, mentre è ben diversa la situazione per chi specula comprando e vendendo titoli nell'arco di pochi secondi o addirittura di millesimi di secondo e che dovrebbe pagare la tassa per ogni transazione. Il peso della tassa diventa progressivamente più alto tanto più gli obiettivi sono di breve periodo. Realizzando 100 operazioni di compravendita sullo stesso titolo dovrei pagare la TTF 100 volte, il che renderebbe l'operazione speculativa economicamente sconveniente.  
Continua...

La TTF in un video... virale

Nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes wird Sachsen-Anhalt das einzige Bundesland sein, das virtuelle Automatenspiele zulässt. Die Bundesländer haben sich zwar dafür entschieden, die Spielbanken in ihren eigenen Gesetzen zu regeln, aber sie haben auch ein Landesmonopol. Darüber hinaus werden die neuen Vorschriften es Online-Glücksspielbetreibern ermöglichen, Sportwetten und virtuelle Spielautomaten anzubieten. Dennoch wird erwartet, dass die Regierung das Glücksspiel in Deutschland weiterhin monopolisieren wird. Im Jahr 2022 plant die Aufsichtsbehörde in Sachsen-Anhalt, eine Whitelist der zugelassenen Spiele auf ihrer Website zu veröffentlichen. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, und es kann sein, dass die Betreiber mehr als ein Spiel einreichen müssen, bis alle Spiele hinzugefügt sind. Die neuen Vorschriften sollen jedoch dazu beitragen, das Aufkommen unregulierter Online-Casinos in Deutschland zu verhindern. Es wird erwartet, dass diese neuen Vorschriften zum Schutz der Spieler und der Branche insgesamt beitragen werden. Außerdem können Sie sich hier mit den Bedingungen für einen Online Casino Bonus mit 10 Euro Einzahlung. Der Betreiber eines Casinos ist für die Einhaltung aller einschlägigen glücksspielrechtlichen Vorschriften verantwortlich. Diese Haftung erstreckt sich je nach den Umständen auch auf Werbepartner und PSPs. In einigen Fällen kann der nicht genehmigte Betrieb auf der Grundlage eines Staatsvertrags untersagt werden. Die Werbung für nicht zugelassene Spiele kann mit einer Geldstrafe von 10.000 bis 50.000 EUR geahndet werden. Die Strafen für Verstöße variieren je nach den Verwaltungsvollstreckungsgesetzen des jeweiligen Bundeslandes. In einigen Fällen können die Strafen sogar bis zu 500.000 EUR betragen.

Ufficio stampa

Per contatti:

[email protected]erocinque.it

349.7817601

 

005 su Twitter

ZeroZeroCinque I firmatari sono complessivamente 70 (due sono arrivati in extremis) da 14 Paesi Membri UE e 6 gruppi parlamentari.
Giovedì, 16 Luglio 2020 10:21

Newsletter

Iscriviti qui per ricevere le news della campagna

Dalle campagne internazionali

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

www.zerozerocinque.it è redatto dai promotori della campagna.  Contatti | Policy sulla privacy

I contenuti sono sotto licenza Creative Commons Attribution-Noncommercial 3.0 ItaliaCreative Commons License